El Jardín de (l) Goethe

El Jardín de (l) Goethe

1999 Colombia

Premiere: Espacio para el arte. Goethe-Institut. Bogotá

Mit ihrer Installation “ Über allen Wipfeln ist Ruh”, shuf Claudia Robles einen Raum der Stille und Besinnung, um – im Gegenzug – die extreme Lärmbelastung geradezu schmerzhaft erfahrbar zu machen:


Das Goethe-Institut Bogotá liegt an einer der meist befehrenen Strassen der Stadt, der Carrera 7. Der Lärmpegel erreicht Tag und Nacht gesundheitsschaedinge Werte. Beim Betreten des Instituts wurden die Besucher zunächst einer Lärmdusche ausgesetzt, indem sie per Lautsprecher mit dem aufgenommenen Lärm der Carrera 7 beschalt wurden.


Besonders intensiv wurde dadurch der Gegensatz zu dem Gefühl, welches sich dann beim Betreten des schallisolierten Kubus in einem der Innenraeume ergab: hier wurde eine Laut und Lichtkomposition projiziert, bei der sich Claudia Robles vom Goethe-Gedicht “ Über allen Wipfeln ist Ruh” hatte inspirieren lassen. Eine Einladung an den Besucher/Zuschauer/Zuhörer, sich der Meditativen Stille des Raumes zu überlassen.

Von dieser Installation führte der Weg dann in “Goethes Garten” : angeret durch die Farbenlehre Goethes hatte Claudia Robles hier ein Ensemble von Paneelen errichtet, die in einem subtil erdachten Wechselspiel in unterschiedlichen Farben angestrahlt wurden und die Besucher einluden, durch ihre Bewegungen Farb-Schatten-Kompositionen auf den Paneelen zu schaffen.

Folco Näther

Institutsleiter

© 2015 CLAUDEA ROBLES. ALL RIGHTS RESERVED.